Sie sind nicht angemeldet.

QuoVadis (aka Tom) hat es geschafft! Neu, kompatibel mit QuoVadis7 für Microsoft Windows:
Three for the road, unser mobiles Trio, QuoVadis Mobile für iOS, Android und Windows Phone
Unsere Apps für die Smartphone Betriebssysteme, vollwertige standalone Navi und Tracker,
im Datenaustausch kompatibel zu QuoVadis 7.1. Karten können aus QV7.1 für QVM exportiert werden!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: QuoVadis Supportforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »MTBBEE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 13. Juni 2002

Wohnort: München

1

Donnerstag, 22. März 2007, 10:39

Kaufentscheidung für Mac Power oder doch Windows System?

Hallo

bei mir steht eine Kaufentscheidung an: evtl. MacPro mit Intelprozessor : http://www.apple.com/de/macbookpro/ (für diverse andere Heimanwenungen)

Jedoch möchte ich diesen ebenfalls für die Routenvorbereitung daheim nutzen, d.h. es sollte mein Garmin 60 CSX über USB anschließbar sein, TTQV und Mapsource laufen und diverse Karten installierbar sein, wie Top 50.
Vom Mac habe ich noch nicht wirklich Ahnung, bin bisher reiner Windowsuser. Deshalb meine Frage, hat sich in der Hinsicht Mac-Garmin schon etwas getan? Man liest auch hier im Forum von vielen Problemen mit der ober angeführten Nutzung. Wenn ich einen Mac mit Intelprozessor habe, diesen mit Windows starte, müßte doch alles analog Windows funktionieren?

Oder denkt TTQV daran, eine 100%ige Mac Version zu programmieren ?

Für mich sind Eure Erfahrungswerte insoweit wichtig, ob ich mir Mac oder z.b. Sony/Windows kaufe.

Danke Euch schon mal vorab!

Gruß

jockel

Administrator

Beiträge: 17 548

Registrierungsdatum: 29. Januar 2002

Beruf: Admin

2

Donnerstag, 22. März 2007, 10:57

Re: Kaufentscheidung für Mac Power oder doch Windows System?

mojn,

Zitat von »"MTBBEE"«

...Oder denkt TTQV daran, eine 100%ige Mac Version zu programmieren ?

Das kann ich zu 100% verneinen!

Zitat

..ob ich mir Mac oder z.b. Sony....

Meine ganz persönliche Meinung, Sony wäre wahrscheinlich eine der
allerletzten Ideen auf die ich käme, so etwa gleich nach GERICOM....
Wenn Du Geld ausgeben möchtest, SAMSUNG oder die Bussiness Reihe
von Fuji, vielleicht die besseren LENOVO. Wenn es eher weniger sein soll
wird es schwierig, grundsätzlich die gleichen Marken, aber Du mußt Dir die
Kisten exakt (genau das Modell) ansehen, wiel im gleichen Preissegment
und mit sehr ähnlicher Bezeichnung Schrott und ganz nette Kisten verkauft
werden.
Ich habe auch mit den MSI/Medion Notebooks von ALDI und Konsorten keine
grundsätzlich schlechten Erfahrungen gemacht. Nur, bei allen Discounter
Rechnern solltest Du wissen wie Du die Dinger gleich am Anfang neu
aufsetzt und an die passenden/aktuelleren Treiber direkt von MSI kommst.
Die Kisten sind mit Schrottsoftware im Auslieferungszustand sowas von zugemüllt.
Gruß
Jockel (QV-Admin)

Angefragte Daten für Supportfälle bitte schicken an info/at/quovadis-gps.com unter Bezugnahme (link) auf diesen thread, Danke!

macnetz

Master of Maps

Beiträge: 2 172

Registrierungsdatum: 16. März 2003

Wohnort: Südlich vom Weisswurscht-Äquator

3

Donnerstag, 22. März 2007, 11:37

Re: Kaufentscheidung für Mac Power oder doch Windows System?

Zitat von »"MTBBEE"«

Wenn ich einen Mac mit Intelprozessor habe, diesen mit Windows starte, müßte doch alles analog Windows funktionieren?
Hallo,

auf einem Intel-Mac läuft Windows (und andere Betriebssysteme) direkt (BootCamp) oder in einer VirtualMachine (Parallels, VMWare). Das sollte mit TTQV und MapSource keine Probleme geben.

Grüsse - Anton

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 19. Februar 2005

Wohnort: Mosbach/Baden

4

Donnerstag, 22. März 2007, 12:49

Grins

Jockel spricht mir aus der Seele.

Ich habe mir auch ein neues NB zugelegt.


Wieder ein Thinkpad.

Nach all den Service Erfahrungen und Treibertheater mit den anderen Anbietern, war mir der Aufpreis das Wert.

Sony ist eine der Firmen die auf meiner internen schwarzen Liste stehen.

Wo ich nie (mehr) was kaufen würde.

Robert

TTQV 4 PU NT 4/05 EU Vollv.
Garmin 60CX, 276c
Thinkpad T43P 2,1 Ghz 2048 MB FireGL 256 MB
Eigenbau Dualcore 2500 2048 MB Nvidia 6200 128 MB

  • »MTBBEE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 13. Juni 2002

Wohnort: München

5

Donnerstag, 22. März 2007, 13:52

Ok, schon überzeugt ,-) .... ich bin ja über Jahre hinweg reiner Windows Anwender ....

In der Firma verwenden wir ebenfalls Thinkpads, jetzt Lenovos. Habe heute früh schon mit unseren Technikern telefoniert wie die Ausfall Rate ist und die war überzeugend gering ....

Mein alter PC daheim ist ein T21 und hält bis heute ...

Als Navibook für Wüste nutze ich ein Toughbook CF27. CF29 oder gar 30 sind einfach zu teuer und zum reinen tracken ist die alte Kiste noch ausreichend.

Gut, dann wirds ein T60 oder ein Z61. So sollte auch Videoschnitt kein Problem mehr sein. Will ja nicht an der falschen Stelle sparen und so greife ich jetzt lieber etwas tiefer in die Tasche. Auf die Mac Geschichte lasse ich mich dann besser nicht ein.

Danke euch nochmals!

jockel

Administrator

Beiträge: 17 548

Registrierungsdatum: 29. Januar 2002

Beruf: Admin

6

Donnerstag, 22. März 2007, 14:14

mojn,

ich häng noch einen drauf, rein privat:
ich bin mit denen bei ca. 30 Notebooks bisher bestens gefahren:
http://www.notebooksbilliger.de
Wenn ich sehe, daß dort ein Thinkpad mit einem Core Duo (der Unterschied
zum Core 2 Duo ist marginal) mit 1GB RAM und WinXP-Pro 829,--EUR brutto
kostet, frag ich mich, wozu man Angebote vom Aldi braucht ;-)
http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/lenovo_thinkpad_r60e_sonderaktion
Stellst Du Ansprüche ans Display wird es nichtmal so arg teurer:
http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/lenovo_thinkpad_z61m_ua0h9ge_
http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/lenovo_thinkpad_r60_ul1dxge_2gb

In Erwägung ziehen würde ich allerdings das erweiterte Garantie Angebot auf 3 Jahre.
Gruß
Jockel (QV-Admin)

Angefragte Daten für Supportfälle bitte schicken an info/at/quovadis-gps.com unter Bezugnahme (link) auf diesen thread, Danke!

macnetz

Master of Maps

Beiträge: 2 172

Registrierungsdatum: 16. März 2003

Wohnort: Südlich vom Weisswurscht-Äquator

7

Donnerstag, 22. März 2007, 14:20

Zitat von »"MTBBEE"«

Auf die Mac Geschichte lasse ich mich dann besser nicht ein.
Hallo,

an TTQV oder MapSource wäre der Umstieg nicht geschietert 8-)

Anton - der sich auf das Osterei freut (MacBook ;-) )

  • »MTBBEE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 13. Juni 2002

Wohnort: München

8

Donnerstag, 22. März 2007, 15:34

@macnetz,

aber evtl. an der USB Verbindung zum Garmin? Bei dem was ich hier lese .... ich weiß nicht ... oder ich warte bin nach Ostern und wir PMen mal wie zufrieden Du bist und ob alles so klappt wie erwünscht.

ist ja ein Riesenosterei :roll:

@danke Jockel, da gehe ich mal ein wenig stöbern ...
ich brauch auch was für Videoschnitt, 2 GB HSP, 120 GB HDD wären genial.