Sie sind nicht angemeldet.

QuoVadis (aka Tom) hat es geschafft! Neu, kompatibel mit QuoVadis7 für Microsoft Windows:
Three for the road, unser mobiles Trio, QuoVadis Mobile für iOS, Android und Windows Phone
Unsere Apps für die Smartphone Betriebssysteme, vollwertige standalone Navi und Tracker,
im Datenaustausch kompatibel zu QuoVadis 7.1. Karten können aus QV7.1 für QVM exportiert werden!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: QuoVadis Supportforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jockel

Administrator

  • »jockel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 546

Registrierungsdatum: 29. Januar 2002

Beruf: Admin

1

Freitag, 5. Februar 2010, 14:38

Hangneigungskarte Alpen für QuoVadis

SRTM1-Hangneigung, neue Version V5, auch für QuoVadis geeignet:

Das ist ein Versuch, für die kompletten Alpen, basierend auf den freien SRTM1 Daten von viewfinder ein
einfaches Hangneigungsrelief zur Verwendung unter QuoVadis zu erstellen, aufgeteilt in 8 Farbzonen:

ACHTUNG, die Farben, Grenzwerte und Aufteilungen der Steigeungszonen haben
sich im Vergleich zu Vorversion signifikant verändert!

weiß <= 14°
hellgrün 14°- 25°
grün 25°- 30°
gelb 30° - 35°
orange 35 - 40°
rot 40°- 45°
pink 45° bis 50°
violett >= 50°

Da auch die Exposition benötigt wird, sich das ganze aber bisher nicht sinnvoll in einer Karte
darstellen läßt, ist die Verwendung so gedacht, daß man die Karte entweder in einem 3-D modell
ansieht, oder einfach in GoogleEarth über die Luftbilder legt und transparent stellt....
...zumindest da, wo sich die Exposition nicht alleine schon aus den eingezeichneten Höhenlinien
ergibt. Ansonsten kann man sie natürlich neben einer Topo einfach in einem 2. Kartenfenster öffnen
und Routen/Tracks paralell auch in der Hangneigungskarte anzeigen.
Von der Verwendung eines Farbverlaufs habe ich absichtlich abgesehen, weil es m. E. einfach schlecht
zu erfassen ist, welche Farbmischung man da gerade auf einem Fleckchen zu sehen scheint, bzw. welche
Steigung das Gesehene denn nun bedeuten soll.

Die Auflösung der Karte dürfte etwa einer 1:50k entsprechen.

Achtung:
diese Hangneigungskarte wurde aus freien Daten (SRTM1/Viewfinder) erstellt.
Für die Richtigkeit weder der Grunddaten, noch der hier generierten Daten übernehme ich
keinerlei Verantwortung. Ich schließe hiermit jegliche Verantwortung für Schäden,
die direkt oder indirekt aus der Nutzung dieser Daten/Karten entstehen aus.
Nutzung auf eigene Gefahr!
Hangsneigungskarten sind Hilfsmittel zur 3D Visualisierung der landschaftlichen
Verhältnisse im alpinen Bereich. Die Nutzung der Hangneigungskarte setzt grundlegende
Erfahrung im alpinen Gelände voraus. Die tatsächlichen Verhältnisse vor Ort können
erheblich abweichen, da es sich hierbei nur um Höhenkacheln mit einer Auflösung von
etwa 1 Punkt pro 30 Meter (Horizontale) handelt.
Anhand dieser Karten alleine darf keine Einschätzung objektiver alpiner Gefahren
irgendeiner Art bei Ausübung von sportlichen Aktivitäten erfolgen ! Zur Routenplanung
können und dürfen die Hangneigungskarten daher bestenfalls als ein Hilfsmittel unter
anderen Karten, neben Erfahrung, Sachkenntnis und Ortskenntnis, eingesetzt werden.


Download der kompletten Hangneigungskarte hier, click!
Bitte überprüft anhand des Beispieldownloads hier:
http://ttqvmaps.touratech-service.de/slopes/karwendel.zip (14MB) ob diese Karte für euch von
Interesse sein könnte.

Es wäre natürlich nett, wenn Ihr kurz beschreiben würdet, wozu Ihr diese Hangneigungskarte zu
verwenden gedenkt. Anfragen werde ich in Reihenfolge des Eingangs abarbeiten, kann also
unter Umständen auch 1-2 Tage dauern.

Die Karte wird installiert, indem man die Datei in einen eigenen Ordner entpackt und im
QV-Xplorer !!nur!! die erste Datei des Verzeichnisses (alps_slopes_v2_a_01.qbr) als Karte importiert.

Wer eine Legende für die Verwendung in QuoVadis möchte:
http://freemaps.qvgps.com/slopes-V5/legend.bm
Einfach in Verzeichnis der Hangneigungskarte kopieren.

Hangneigungskarte in QV und als overlay in GoogleEarth:


Gruß
Jockel (QV-Admin)

Angefragte Daten für Supportfälle bitte schicken an info/at/quovadis-gps.com unter Bezugnahme (link) auf diesen thread, Danke!

consultancy

Admin hc

Beiträge: 1 281

Registrierungsdatum: 4. August 2002

Wohnort: Norddeutschland

2

Freitag, 5. Februar 2010, 22:43

Die Hangneigungs-Karte ist eine sehr positive Bereicherung für den TTQV Nutzer in den Alpen. Zum einen habe ich so neben meiner Standardkarte eine sehr detaillierte Karte der Höhenlinien für jeden Winkel der Alpen. Zum anderen gefällt mir das transparente Overlay für GoogleEarth gut. Und das paßt supergenau! Da sehe ich dann gleich: Wo es pink wird, falle ich runter.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher