Sie sind nicht angemeldet.

QuoVadis (aka Tom) hat es geschafft! Neu, kompatibel mit QuoVadis7 für Microsoft Windows:
Three for the road, unser mobiles Trio, QuoVadis Mobile für iOS, Android und Windows Phone
Unsere Apps für die Smartphone Betriebssysteme, vollwertige standalone Navi und Tracker,
im Datenaustausch kompatibel zu QuoVadis 7.1. Karten können aus QV7.1 für QVM exportiert werden!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: QuoVadis Supportforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 343

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2003

Wohnort: Freiburg

11

Montag, 5. März 2012, 00:04

Da ich die Karte auf dem Sportiva UND dem Samsung-TwoNav-Handheld nutzen möchte, müsste ich zweimal exportieren.

Tja. Das ist halt die Firmenpolitik von Compe. Wenn du die RMAP auch noch in CompeGPSLand nutzen willst, musst du sogar drei Exporte machen. Aber tröste dich: du bist hier nicht der Erste, der sich darüber ärgert.

Gruß
Ludger

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 1. April 2004

Wohnort: München

12

Montag, 5. März 2012, 00:19

Tja. Das ist halt die Firmenpolitik von Compe.
Verwechselst du da jetzt was nicht? Was hat Compe damit zu tun, wenn ich eine von Memory Maps verkaufte Karte mit IGN-Lizenz von TTQV aus ins RMAP-Format übertragen möchte ...?
In diesem dargestellten Workflow wird doch überhaupt kein Compe-Recht berührt... ?(
mail@isartrails.de

sardinien

Admin hc

Beiträge: 2 270

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Wohnort: N48.31538 E9.24062

13

Montag, 5. März 2012, 09:59

Ball flach halten QV RMAPS und qct

Hallo Ludger,
diese RMAP dll wurde von Compe TTQV/'QV zur Verfügung gestellt und erlaubt QV Rastermap-Exporte in eines der besten GIS-Rastermap Formate (8/24 Bit, Multilevel, Offset, Transparentschaltung, Kachelung, Lizenzcodierung) die ich kenne. Es können z.B. blattschnittfreie Karten mühelos in einer Pixelweite von 2.5 m für Europa dargestellt werden auf mobilen Geräten . Eine Nachführung, selbst auf kleinen CPU Geräten mit weit >100 km/h ist kein Problem. In Bälde dürften SDXC's mit 256 GB zur Verfügung stehen, welche die Möglichkeiten des Formates erst richtig ausschöpfen. RMAP ist aus meiner Sicht für QV die einzige Möglichkeit lizenzpflichtige Rastermaps auf allen gängigen Plattformen (iOS, OS X, Windows, Android, WM, WINCE 5 und 6)in großer Fläche mit bester Performance einzusetzen.

QV 4 ist der schnellste Kartenkonvertierer für RMAP. Egal ob lizenzpflichtige Karten oder freie. Kann es sein, dass viele User die Möglichkeiten von QV RMAPS gar nicht kennen? Nur aus dieser Sicht sind mir die immer wiederkehrenden Vorwürfe gegenüber Compe zu erklären. Lizenzpflichtige Compe RMAP Karten haben viel mehr Einschränkungen als QV RMAP's. QV Maps sind billiger als Compe Maps. Konvertierungen kosten Rechnerzeit und keine Arbeitszeit

Dass ein Rechner mit 1 GB Arbeitsspeicher, wie von Isartrails zur Konvertierung eingesetzt wird, am unteren Ende des heutig vertretbaren im GIS Bereich angesiedelt ist, versteht sich von selbst.

Aus meiner Sicht würde ich den Ball flach halten in diesem Bereich und lieber die QV Möglichkeiten ausschöpfen, die noch bestehen. Auch ist es ratsam alte Versionen von GISprogrammen (QV4 und andere) installiert zu lassen. QV 4 ist das einzige Programm, das ich kenne, das RMAPS im Original nach RMAP konvertiert ohne Reprojizierung. QV 6 ist die bequemste Art große, aufgeteilte RMAPS automatisch zu erzeugen. Viele mobile Betriebssysteme unterstützen ja nur 4 bzw. 2 GB große RMAPS.
Servus
Gerd
TTQV 4/6 PU - Aventura - Sportiva - Wetab W732/HD2/Acer A210 mit TwoNav - CGPSL - Globalmapper 13 - W764/16GB Ram - www.twonav-gps.de
TwoNav-Einsatz: Trekking, MTB, Ski-Touren, Hybrid-Straßennavigation

Beiträge: 343

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2003

Wohnort: Freiburg

14

Montag, 5. März 2012, 11:11

Hallo Gerd,

die Vorzüge von RMAP will ich gar nicht bestreiten. Ich bin da ganz deiner Meinung und nutze dieses Kartenformat mit TwoNav ausgiebig. Besseres gibt es derzeit nicht.

Das ändert aber nichts daran, dass die Kartenexporte aus QV (auch aus TTQV4) lästig sind, weil bei allen Karten mit lizenzrechtlichen Einschränkungen die Device-ID verlangt wird. Das gilt z.B. für MemoryMap, Swissmap, IGN25 und Topo25_DE von QV, Karten der Landesvermessungsämter. Deshalb sind in Isartrails' Fall Mehrfachexporte einer Karte nötig, obwohl Kartenrechte von Compe nicht berührt werden - lediglich die an seiner dll.

Zugegeben, bei selbst gescannten Karten und anderen freien Formaten gilt diese Einschränkung nicht.

Gruß
Ludger

wynetwix

Admin hc Type "M"

Beiträge: 17 653

Registrierungsdatum: 11. Mai 2002

Wohnort: Berlin

15

Montag, 5. März 2012, 11:46

Das ändert aber nichts daran, dass die Kartenexporte aus QV (auch aus TTQV4) lästig sind, weil bei allen Karten mit lizenzrechtlichen Einschränkungen die Device-ID verlangt wird.

Hi Ludger

Daran wird sich auch in Zukunft wohl nichts ändern.
Das ist so gewollt und durch Lizenzbestimmungen zwingend vorgegeben !
Wenn das nicht so wäre, könnten diese Karten in QV gar nicht angezeigt werden ;(
Liebe Grüße
Bernd

Bei Supportanfragen bitte stets angeben:
Welche QuoVadis-Version (z.B. 7.3.0.17 Standard, PowerUser oder Freeware) ?
Welche mobile Version (QVM-W(2), QVM-A oder QVM-iOS) ?
Welcher GPS-Empfänger wird verwendet ?
Welches Windows läuft auf dem Rechner und wie sind die Eckdaten (CPU, RAM, GraKa usw.) ?

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 1. April 2004

Wohnort: München

16

Montag, 5. März 2012, 14:22

Ich versteh die Aufregung nicht ganz.
Wenn der Kartenexport einer lizenzrechtlich geschützten Karte nicht illegal ist (jeder Karten-Viewer kann Karten exportieren, oftmals mit Einschränkungen - auch der Memory Maps-Viewer erlaubt Kartenexporte), dann kann auch die Übertragung in ein anderes Viewer-Format nicht illegal sein...
Weder wollte ich im Lizenz- und Urheberrechtedschungel stochern, noch irgendjemand zum Posten eines illegalen How-To animieren.

Fakt ist doch: QV4 konnte QCT darstellen (so wie es der Memory Maps-Viewer bis heute kann).
QV5 konnte es dann plötzlich nicht mehr, lange war unklar, ob die Funktion kommen würde, dann stand irgendwann mal fest, dass sie wohl nicht mehr kommen würde, plötzlich kam überraschend QV6 und die Frage, ob die vormals genutzte QCT-Darstellung eventuell wieder implementiert würde, gewann wieder an Berechtigung. Soweit noch alles legal?
Und wenn QV6 diese Baustelle intern aufgegeben hat (ohne dass ich das irgendwo mal offiziell gelesen hätte), dann muss man in einem öffentlichen Forum (auch wenn es Hersteller-gebunden ist, bleibt es doch öffentlich) nicht immer jeden gleich kriminalisieren, nur weil er gefragt hat, wie man das Format in ein anderes bekommt.
Ich kann daran nichts Illegales erkennen. Illegal wird das Ganze eh erst, wenn kommerzielle Interessen ins Spiel kommen.
Just my 2cents und nix für ungut.

Ich wünschte, dass sich die Urheberrechte-Lordsiegelbewahrer jetzt wieder beruhigen und mir einfach sagen, was ich mit meinen für mehrere hundert britische Pfund erworbenen QCT-Maps in QV oder CGPS anstellen kann, danke. :thumbsup:
mail@isartrails.de

sardinien

Admin hc

Beiträge: 2 270

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Wohnort: N48.31538 E9.24062

17

Montag, 5. März 2012, 15:02

Hallo isartrails,
wenn du deine QCT Maps in QV 4 oder Globalmapper anzeigen kannst, stehen dir alle Konvertierungen offen. Wenn dies nicht der Fall ist, wird es etwas für Spezialisten. Grundsätzlich gilt, alle Maps, die digital dargestellt werden können, können auch konvertiert werden.

Ball flach halten:
das gilt auch für QCT wie für QV RMAPS mit ID ;) . Neue QCT werden auch von QV4 nicht mehr unterstützt.

Grundsätzlich bin ich glaube ein User, der schon viele Wege der Konvertierung aufgezeigt hat. Manchmal muss man halt zwischen den Zeilen lesen.
Servus
Gerd
TTQV 4/6 PU - Aventura - Sportiva - Wetab W732/HD2/Acer A210 mit TwoNav - CGPSL - Globalmapper 13 - W764/16GB Ram - www.twonav-gps.de
TwoNav-Einsatz: Trekking, MTB, Ski-Touren, Hybrid-Straßennavigation

wynetwix

Admin hc Type "M"

Beiträge: 17 653

Registrierungsdatum: 11. Mai 2002

Wohnort: Berlin

18

Montag, 5. März 2012, 15:23

Wenn der Kartenexport einer lizenzrechtlich geschützten Karte nicht illegal ist (jeder Karten-Viewer kann Karten exportieren, oftmals mit Einschränkungen - auch der Memory Maps-Viewer erlaubt Kartenexporte), dann kann auch die Übertragung in ein anderes Viewer-Format nicht illegal sein...

Hallo isartrails

Stimmt ! Aber der jeweilige Lizenzvertrag legt fest, in welche Formate exportiert werden darf.

Es will dich hier niemand kriminalisieren !!
Aber wenn du hier fragst, wie man ein geschütztes!!! Kartenformat, daß QV nicht lesen kann,
in ein anderes, für QV lesbares Kartenformat konvertieren kann,
dann mußt du dir schon mal gefallen lassen, daß man dich darauf hinweist,
daß das eben nicht erlaubt ist und die Wege, falls es diese denn gibt,
hier auch nicht diskutiert werden !!
Wenn eine Version auf einmal bestimmte Formate nicht mehr lesen kann/darf,
dann hat das meistens nichts mit "wollen" zu tun, sondern mit "Dürfen".
Ein gutes Beispiel sind die Karten der Landesvermessungsämter.
Lies mal bitte hier, warum diese in QV5/6 nicht mehr importierbar sind :
Amtliche Top10/25/50/200 Karten von Deutschland sowie Austrian Map Fly bis V4
Evtl. wird dann einiges verständlicher.

Die Hinweise, die DU brauchst, sind hier schon genannt worden :)
Liebe Grüße
Bernd

Bei Supportanfragen bitte stets angeben:
Welche QuoVadis-Version (z.B. 7.3.0.17 Standard, PowerUser oder Freeware) ?
Welche mobile Version (QVM-W(2), QVM-A oder QVM-iOS) ?
Welcher GPS-Empfänger wird verwendet ?
Welches Windows läuft auf dem Rechner und wie sind die Eckdaten (CPU, RAM, GraKa usw.) ?

sardinien

Admin hc

Beiträge: 2 270

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Wohnort: N48.31538 E9.24062

19

Mittwoch, 14. März 2012, 17:06

Hallo isartrails,

für die IGN 250K qtl > QV 4 > RMAP habe ich eine Lösung gefunden:


CompeGPS MAP File
<Header>
Version=2
VerCompeGPS=6.72
Projection=4,Lambert 2SP,45.89891864,47.69601450,46.80000000,0.00000000,600000.00000000,2200000.00000000,
Coordinates=1
Datum=NTF France
</Header>
<Map>
Bitmap=f250.rmap
BitsPerPixel=0
BitmapWidth=41344
BitmapHeight=39296
Type=10
</Map>
<Calibration>
P1= 0, 0,A,-5.69066533, 50.85806750
P2= 41344, 39296,A, 7.960518, 42.152669
</Calibration>

Da mir die 100 K nicht vorliegt, kann ich dazu nichts Genaues sagen.
Servus
Gerd
TTQV 4/6 PU - Aventura - Sportiva - Wetab W732/HD2/Acer A210 mit TwoNav - CGPSL - Globalmapper 13 - W764/16GB Ram - www.twonav-gps.de
TwoNav-Einsatz: Trekking, MTB, Ski-Touren, Hybrid-Straßennavigation

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 1. April 2004

Wohnort: München

20

Mittwoch, 14. März 2012, 20:13

für die IGN 250K qtl > QV 4 > RMAP habe ich eine Lösung gefunden:
Nur zum Verständnis, da ich noch nicht dazu gekommen bin, es auszuprobieren.
Du hast in der von QV4 automatisch generierten IMP-Datei folgende Werte modifiziert:
Projection: geändert in 4, Lambert, gefolgt von einigen Koordinaten in der selben Zeile...
Datum: geändert in NTF France
Bits per Pixel: Wert geändert in 0 (bei mir stand da zunächst 8 ).
Du hast eine ganze Zeile neu eingefügt: Type=10 (steht wofür?)
Bei den Kalibrierungspunkten hast du nur noch Werte für die beiden ersten Zeilen belassen, P1 und P2.
Was ist mit den anderen Punkten P3 bis P9? Kann man die weglassen?
mail@isartrails.de