Sie sind nicht angemeldet.

QuoVadis (aka Tom) hat es geschafft! Neu, kompatibel mit QuoVadis7 für Microsoft Windows:
Three for the road, unser mobiles Trio, QuoVadis Mobile für iOS, Android und Windows Phone
Unsere Apps für die Smartphone Betriebssysteme, vollwertige standalone Navi und Tracker,
im Datenaustausch kompatibel zu QuoVadis 7.1. Karten können aus QV7.1 für QVM exportiert werden!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: QuoVadis Supportforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »qwertz8888« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 11. Juli 2012

Wohnort: Lohfelden

1

Mittwoch, 13. Juli 2016, 11:18

QV6 - GPS-online (Fahrmodus) zu langsam, Positionsanzeige in der Karte hinkt der realen Position hinterher

Hallo,

mein erster Beitrag ist - nach langen Selbstversuchen der Problemlösung - eine Frage.

Und zwar nutze ich QV6 zur Positionsbestimmung bei der Objektsuche ebenso wie zur Autonavigation. Als GPS-Antenne nutze ich den Wintec-Logger WBT201 (Hardareseitig benannt als G-Rays-2) via USB. Selbst auf einem leistungsfähigen Dell-Laptop mit i7-Prozessor, 8GB Ram und SSD wird die aktuelle Position rasch weit hinter der tatsächlichen angezeigt. Bleibe ich mit dem Auto lange genug stehen, kommt der Cursor nach geruckelt.

Ich bin bestimmt nicht der einzige mit diesem Prob, habe aber im Forum nichts darüber finden können. Kann da jemand was zu sagen?

Ohm

Admin hc

Beiträge: 1 915

Registrierungsdatum: 5. Mai 2002

Wohnort: Südbaden

Beruf: zwei

2

Mittwoch, 13. Juli 2016, 17:42

Servus,

auf welche Frequenz der Pos-Wiedergabe/-Aufzeichnung hast du den Logger eingestellt? Alle Sekunde, Minute?
QV 7.3.0.13 PU / *TTQV4.0.133 PU* - Garmin: GPSmap 78s & etrex 20 & nüvi 2797 & Monterra - Intel i7-6700K, 32 GB RAM (max.), SSD, CPU-Grafik Intel HD Graphics 530, Win 10-64 Prof - Intel Core i5-2540UM 2,5 GHz VPro, 8 GB RAM (max.), 2 TB SSD, Intel HD3000, Win 7-64 Prof + SP1, u-Blox LEA-6S 50-Kanal-Empfänger eingebaut - Android 5.0 mit QVM-A, TwoNav, OSMand+, Locus Pro, OruxMaps, apemap & Soviet Military Maps
Viele Grüße, Ohm.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Das Problem bei den sozialen Netzwerken ist vielleicht diese etwas unglückliche Mischung aus Denkfaulheit, Rechtschreibschwäche und Internet-Anschluss.
Frank-Markus Barwasser als Erwin Pelzig im Juni 2016 in der TV-Sendung „Grosse Kleinkunst - Das Mainzer Unterhaus feiert 50. Geburtstag“

  • »qwertz8888« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 11. Juli 2012

Wohnort: Lohfelden

3

Mittwoch, 13. Juli 2016, 20:41

Logger-Einstellungen

Der Logger ist so eingestellt, dass eine der drei Bedingungen erfüllt sein muss:

3-300km/h Bewegung

oder

alle 20m Versatz

oder

jede Sekunde

Aufgrund der Rückfrage habe ich ihn auf eine einzelne Bedingung eingestellt: 30m Distanzversatz. Gleiche Langsamkeit.

Dann habe ich 10sec-Intervall versucht. Gleiches Ergebnis.

Auffällig ist, das QV6 links im Fenster zwar 8-12 Satteliten angezeigt werden, aber wechselnd immer mal Fix OK, ConnectionError oder TimeOut-Überscheritung anzeigt.... obwohl die Status-LED des Loggers dauerhaft blinkt.

Tom

Progi

Beiträge: 9 457

Registrierungsdatum: 29. April 2002

Wohnort: Südlich vom Äquator

Beruf: Progi

4

Mittwoch, 13. Juli 2016, 20:50

aber wechselnd immer mal Fix OK, ConnectionError oder TimeOut-Überscheritung anzeigt.

Das wird dann wohl auf den Grund des Problems hinweisen.
Wenn es zu dem Logger ein config-tool gibt, check dochmal die parameter und versuch auf das notwendige minimum zu reduzieren.
Tom

Tom

Progi

Beiträge: 9 457

Registrierungsdatum: 29. April 2002

Wohnort: Südlich vom Äquator

Beruf: Progi

5

Mittwoch, 13. Juli 2016, 20:52

3-300km/h Bewegung

oder

alle 20m Versatz

oder

jede Sekunde

das ist zuviel.
Entweder jede sekunde oder bei Änderungen.
Tom

Polarlys

Master of Maps

Beiträge: 3 922

Registrierungsdatum: 21. Januar 2007

6

Mittwoch, 13. Juli 2016, 21:38

Entweder jede sekunde oder bei Änderungen.
Wenn das Signal für Moving-Map sein soll, ist m.M.n. nur "jede Sekunde" sinnvoll.

Das Wintec-Tool ist allerdings ziemlich unübersichtlich und mißverständlich, was diese Konfiguration betrifft.

aber wechselnd immer mal Fix OK, ConnectionError oder TimeOut-Überscheritung anzeigt
Da könnte die Baudrate für den COM-Port falsch eingestellt sein.
Grüße
Hans

"The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)
Immer wieder gern genommen: <klick1> und <klick2>

  • »qwertz8888« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 11. Juli 2012

Wohnort: Lohfelden

7

Mittwoch, 13. Juli 2016, 22:54

Danke für die rege Anteilnahme.

Ich habe alle Versionen der Konfig des Loggers getestet. Auch sekündlich, solo. 30m solo. 10sekündlich solo. Mit dem Wintec-Tool TimeMachineX bin ich gut vertraut, arbeite damit seit 10 Jahren.

Baudrate... wäre eine Idee. Der Logger hat 57600. Aber wo stelle ich diese in QV6 ein?

  • »qwertz8888« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 11. Juli 2012

Wohnort: Lohfelden

8

Mittwoch, 13. Juli 2016, 23:02

für die Fachleute habe ich unten die Konfig des Loggers als Screenshot....

Das sind Daten, mit denen kann ich leider nix anfangen.
»qwertz8888« hat folgende Bilder angehängt:
  • nmea.jpg
  • sbas.jpg
  • Nav-Settings.jpg

Polarlys

Master of Maps

Beiträge: 3 922

Registrierungsdatum: 21. Januar 2007

9

Donnerstag, 14. Juli 2016, 08:32

Moin,

die Baudrate kann man in QV in den GPS-Online-Einstellungen einstellen, dazu Automatic abwählen, dann werden die Einstellmöglichkeiten angezeigt, Beispiel für meinen Transystem GM-2:


Bei deinen WBT-201-Einstellungen würde ich SBAS auf disable setzen, weil es in unseren Breiten mit den einfachen Antennen von Consumer-Geräten in Bodennähe eher unzuverlässig bis kontraproduktiv ist. Ansonsten wäre für Europa hier EGNOS zuständing, Ranging würde ich deaktivieren, bei den Navigationseinstellungen würde ich RAIM auch deaktivieren.

TimeMachineX kenne ich nicht, ich hatte an das WBT Tool für den WBT-202 gedacht. Google meint, daß TimeMachineX 2.7.1 auf der Wintec-Seite vom Juni 2008 ist, danach gab es wohl nur noch eine grottige Betaversion 3. Eigentlich dürften die gar nicht mehr vollständig funktionieren, weil Google inzwischen mehrfach an GoogleMaps rumgeschraubt hat.
Grüße
Hans

"The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)
Immer wieder gern genommen: <klick1> und <klick2>

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Polarlys« (14. Juli 2016, 09:53)


  • »qwertz8888« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 11. Juli 2012

Wohnort: Lohfelden

10

Donnerstag, 14. Juli 2016, 15:11

Wow, danke für die umfangreiche Aw. Danke.

Da habe ich erst mal was zu tun. Ich melde mich, sobald ich diese "Hausaufgaben" erledigt habe auf jeden Fall mit einem Ergebnis.

Danke.