Sie sind nicht angemeldet.

QuoVadis (aka Tom) hat es geschafft! Neu, kompatibel mit QuoVadis7 für Microsoft Windows:
Three for the road, unser mobiles Trio, QuoVadis Mobile für iOS, Android und Windows Phone
Unsere Apps für die Smartphone Betriebssysteme, vollwertige standalone Navi und Tracker,
im Datenaustausch kompatibel zu QuoVadis 7.1. Karten können aus QV7.1 für QVM exportiert werden!
  • »JonnyB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 9. August 2004

Wohnort: Leoben / Steiermark / Österreich

Beruf: Systemadministrator

1

Montag, 23. Oktober 2017, 15:01

Neuer Anlauf mit APRS Multitracking

Liebe Leute,
aus aktuellem Anlass beschäftige ich mich wieder mal etwas intensiver mit APRS und würde das nun gerne wirklich mit QuoVadis ordentlich hinbekommen.

Kurz der aktuelle Anlass: Letzten Freitag wurden in einem Gemeinschaftsprojekt von einer Schule und Funkamateuren zwei Wetterballons erfolgreich in die Stratosphäre geschickt. Beide Ballons hatten Wettersensoren und GPS an Bord deren Daten per APRS zu Boden gefunkt wurden. Da darüber hinaus auch Kameras an Bord waren und genauere Daten intern aufgezeichnet wurden wollten die Projektverantwortlichen die Sonden gerne wieder haben. Aus diesem Grund gab es drei Bergeteams die sich mit PKWs, APRS-Ausstattung und Sprechfunk auf die Verfolgung machten. Bei einem dieser Bergeteams war ich der Funker und Navigator, ein ideales Einsatzgebiet für mein QuoVadis 7.3 Poweruser, dachte ich mir zumindest im ersten Moment.

Nun zum Dilemma: Leider klappt das mit APRS und QV bei mir mit keinem meiner zwei APRS-Funkgeräte, einem Kenwood TH-D72 und einem Yaesu FTM-100D. Mit dem TH-D72 bekomme ich gleich gar keine Daten in QV, habe ich vor Jahren schon versucht und auch hier diskutiert, klappt noch immer nicht und habe ich bereits aufgegeben. Beim FTM-100D bekomme ich aber Daten in QV, nur kommt bei jedem Paket die Meldung "Can't parse ...", siehe den Auszug des Info-Fensters vom Multitracking im Anhang. Mit einem anderen Programm, UI-View32, klappt die Verarbeitung der Daten von beiden Funkgeräten wunderbar (Log der Rohdaten ebenfalls im Anhang), nur von den Karten und dem Handling ist das ein Graus. Leider habe ich es in der kurzen Vorbereitungszeit auch nicht geschafft brauchbare Karten aus QV in UI-View zu bekommen.

Kann sich Proggi das vielleicht mal etwas zu Gemüte führen? Eine genauere Spezifikation von APRS ist unter http://www.aprs.org/doc/APRS101.PDF zu finden, z.B. ab Seite 37 die Beschreibung des komprimierten Positionsformats (siehe Paket von OE6MBF bei den Rohdaten fast ganz unten). Wenn ich irgendwie helfen kann mit Tests oder weiteren Daten stehe ich natürlich gerne zur Verfügung.

Die gute Nachricht zum Schluss: Dank eines Kabels, welches ich am Tag vor der großen Aktion noch vorsichtshalber als Backup gelötet habe, mit dem ich das Kenwood TH-D72 mit einem Garmin GPSmap 60CSx direkt verbunden habe konnten wir beide Sonden lokalisieren und bergen. Deutlich bequemer hätte ich es aber mit QuoVadis gehabt ... und es wären sicher ein paar Leute auf dieses tolle Stück Software aufmerksam geworden. ;-)

Beste Grüße
JonnyB

EDIT:
Präzisierung zum komprimierten Positionsformat in den Specs.

NACHTRAG:
Systemkonfiguration: QV 7.3.0.28 auf Windows 10 Pro 64 bit aktuell durchgepatcht.
»JonnyB« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »JonnyB« (23. Oktober 2017, 20:06)


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher