Sie sind nicht angemeldet.

QuoVadis (aka Tom) hat es geschafft! Neu, kompatibel mit QuoVadis7 für Microsoft Windows:
Three for the road, unser mobiles Trio, QuoVadis Mobile für iOS, Android und Windows Phone
Unsere Apps für die Smartphone Betriebssysteme, vollwertige standalone Navi und Tracker,
im Datenaustausch kompatibel zu QuoVadis 7.1. Karten können aus QV7.1 für QVM exportiert werden!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: QuoVadis Supportforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Horst_H

Admin hc

Beiträge: 7 247

Registrierungsdatum: 4. November 2004

Wohnort: Stutensee

11

Montag, 19. Februar 2018, 18:35

Hallo Waldläufer,

Hast Du den Haken in QVM-A mal entfernt?

Nach Toms Schilderung sollte sich das Display ausschalten wenn der Haken in den Einstellungen von QVM entfernt wird und das GPS aktiv bleiben.
Ob dann wirklich der Tracklog voll weiter läuft musst Du mal testen.
Ich schalte das Display wenn nötig manuell aus da ich es öfters in Fahrzeugen nutze und da nicht möchte das der Bildschirm ausgeht.

Gruß
Horst

12

Montag, 19. Februar 2018, 19:34

@Waldläufer
Wenn du nur das Geräte-GPS aktiviert hast und in QVMA das GPS deaktiviert und das Display schaltet nicht sb, stimmt was grundsätzlich nicht. Da bleibt nur als Ursache QVMA (was ich nicht glaube) oder die Firmware des Smartphones.
Definitiv hab ich nicht ein solches Problem gehabt, weder mit Twonav, Osmand oder Locus. Falls vorhanden, probiere ein anderes Handy oder eben mal eine andere GPS-Software mit Trackaufzeichnung.

13

Montag, 19. Februar 2018, 20:11

Hallo Horst,

ich habe jetzt den Haken bei Powersafe entfernt.

Das Display schaltet sich nach den eingestellten
2 Minuten (Inaktivität Handy) aus. Vorher wird
das Display abgedunkelt und man hat duch Berühren
die Möglichkeit, es erneut zu aktivieren.

Wenn man beim Tracklog die Zeit z.B. auf 5 Minuten
erhöht und gegebenenfalls bei Abdunklung das Display
erneut aktiviert, kommt das jetzt meiner
Vorstellung erheblich näher.

Beim Einschalten über kurzen Tastendruck und
Wischen des Startbildschirmes erscheint auch
wieder QVMA mit der Karte und dem roten QV-Pfeil.
Daraus könnte man schließen, dass der Tracklog
im Hintergrund weitergelaufen ist.

Den Tracklog habe ich am Schreitisch gemacht.
Ob ein Tracklog während der Abschaltung des
Displays wirklich durchläuft, läßt
sich zwifelsfrei aber erst sagen, wenn man
draußen ein Stück geht und sich den Track
anschließend ansieht, ob er keine Unterbrechung
hat.

Denn rein theoretisch könnte es auch sein, dass
der Tracklog nach Displayabschaltung unterbricht
und bei Einschaltung des Displays das GPS / QVMA
unmittelbar den bisherigen Tracklog wieder aktiviert
oder einen neuen Tracklog anlegt.

Gruß vom Waldläufer
Pathaway 4.xx, TTQV3, TTQV PU 4.0.133, QV6 PU 6.0.9.28, QV7 PU 7.3.0.38
Compe TwoNav Tablet 2.9.6 Compe GPSLand 7.6.6
Gigaset GS 270 Plus, Android 7.0 und 64 GB micro SD Erw.
Sportiva TwoNav 2.7.5 mit 32 GB micro SD Erw.
Notebook Acer Aspire V3-571G_W 10 Home, x64 4 GB RAM intel i5-3210M
Desktop-PC_W 10 Home, x64 16 GB RAM Intel i7-3770K, XFX RADEON HD7770 Dual Fan Black Ed.
Desktop-Asus-PC_W 10 Home, x64 8 GB RAM AMD A10-6700

Delago

Admin hc Type "M"

Beiträge: 7 765

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2005

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Dipl.-Phys.

14

Dienstag, 20. Februar 2018, 11:26

Hallo Waldläufer,
worin besteht der Sinn, unterwegs vom System das Display abschalten zu lassen? Wenn Du das so handhabst, besteht immer das Risiko, dass Du bzw. Deine Jacke etc. über das Display wischt und irgendeine Aktion auslöst (v.a. wenn man vom oberen Bildschirmrand nach unten wischt), die Dein ganzes System verstellen kann. Ich bin durch sowas schon versehentlich in den Einstellungen gelandet, wodurch Blödsinn veranstaltet wurde.

Grundsätzlich - egal ob im Handy oder im GPS - stelle ich mein Gerät so ein, dass das Display immer eingeschaltet bleibt und schalte es, wenn ich es gerade nicht brauche, manuell aus.
Alles andere macht nur Ärger.
Viele Grüße
Werner

Fenix 3, GPSMap 60CSx, Aventura, Horizon, Blackview BV6000
QuoVadis 7 PU, QVM, TTQV 4 PU, CGPSL 8, Locus Map Pro, TwoNav

Prof. Richard S. Lindzen:
[..] It will be remembered as the greatest mass delusion in the history of the world - that CO2, the life of plants, was considered for a time to be a deadly poison.
Wikipedia

Tom

Progi

Beiträge: 9 539

Registrierungsdatum: 29. April 2002

Wohnort: Südlich vom Äquator

Beruf: Progi

15

Dienstag, 20. Februar 2018, 12:00

Grundsätzlich - egal ob im Handy oder im GPS - stelle ich mein Gerät so ein, dass das Display immer eingeschaltet bleibt und schalte es, wenn ich es gerade nicht brauche, manuell aus.

Genau :thumbup:

Horst_H

Admin hc

Beiträge: 7 247

Registrierungsdatum: 4. November 2004

Wohnort: Stutensee

16

Dienstag, 20. Februar 2018, 18:28

egal ob im Handy oder im GPS - stelle ich mein Gerät so ein, dass das Display immer eingeschaltet bleibt
Naja, bei GPS-Geräten mag das ja in Ordnung sein.
Ein Handy wird aber vorrangig für andere Dinge genutzt und da verbraucht ein dauernd leuchtendes Display nur unnötig Strom.
Deshalb können bestimmte Apps wie Video- / Musikplayer oder eben Navi-Apps dann eben die Abschaltung des Displays verhindern.
Das finde ich auch völlig in Ordnung, auch wenn ich gewohnheitsmäßig das Handy ebenfalls immer ausschalte.
Aber oft wecken Benachrichtigungen wie Emails / Threema / Kalender etc. das Handy wieder auf.
Hat man das Handy dann in der Tasche, greift da die automatische Abschaltung, sonst wäre schnell der Akku leer ...

Gruß
Horst

17

Mittwoch, 21. Februar 2018, 09:33

Grundsätzlich - egal ob im Handy oder im GPS - stelle ich mein Gerät so ein, dass das Display immer eingeschaltet bleibt und schalte es, wenn ich es gerade nicht brauche, manuell aus.
Alles andere macht nur Ärger.
Es gibt ja auch jene Leute, die haben das Smartphone in einem Halter am Fahrrad. Dann besteht das Risiko der Fehlbedienung, bevor das Gerät auf dunkel geht, ja nicht. Man schaltet es ein (was zB. bei einem Samsung über die Fronttaste einfach geht), schaut, wo es lang geht, und das Gerät geht nach einigen Sekunden von selber wieder auf dunkel.
Fur das Tragen in der Jacke ist das nur sinnvoll, wenn die Einschaltzeit sehr kurz ist, vielleicht 15 Sekunden. Aber klar, wenn man das Gerät eh schon in der Hand hält, kann man es auch selber gleich ausschalten.

18

Mittwoch, 21. Februar 2018, 14:32

hallo Delago

Zitat

worin besteht der Sinn, unterwegs vom System das Display abschalten zu lassen?

Es soll der Leistungsverbrauch des Akkus spürbar verringert werden. Wenn bei einer Tageswanderung (z.B. nach Track) über viele Stunden das Display auf Dauer anbleibt, wird die Kapazitätsgrenze des
Akkus viel früher erreicht. In der Regel reicht es bei Abzweigen/Kreuzungen/Gabelungen das Display zuzuschalten um sich über den weiteren Verlauf auf der Topo zu orientieren, Die Verbrauchsbilanz des Akku zeigt, dass das Display der mit Abstand größte Stromverbraucher ist, Ich will bei einem Notfall auf der Tour auch noch Reserve zum telefonieren haben. Da ich die Kapazitätsgrenze des Akkus bei ständig zugeschaltetem Display bei einer Tageswanderung noch nicht getestet habe, kannst Du meinen Ansatz auch als "theoretische Sicherheitsüberlegung" ansehen.

Wenn Du das so handhabst, besteht immer das Risiko, dass Du bzw. Deine Jacke etc. über das Display wischt und irgendeine Aktion auslöst (v.a. wenn man vom oberen Bildschirmrand nach unten wischt)
Analog zum Sportiva (zeitgesteuertes Abschalten des Displays, Aufwecken durch Berühren des Displays) suche ich bei Nutzung von QVMA eine Optimierung beim Handy.. Das Display des GS 270 Plus kann manuell durch kurzen Druck auf die Ein/Ausschalttaste ab- und angeschaltet werden. Mit der Displayabschaltung wird das Handy gleichzeitig in den Ruhezustand versetzt. Einen Bildschirm im Hintergrund, auf dem man nach Abschaltung des Displays durch Unachtsamkeit nicht gewollte Aktionen auslöst werden können, gibt es im Ruhezustand nicht. Der Ruhezustand wird erst durch kurzes Drücken auf die Ein/Aus Taste am Handy aufgehoben Nach Wischen des Startbildschirms erscheint wieder das vor Abschaltung vorhandene Bild/Seite. Auch mit den Tasten unten am Handy (Dreieck, Kreis, Quadrat) können bei abgeschaltetem Display/Ruhezustand keine Funktionen ausgeführt werden.

Vorstellen kann ich mir, dass der von Dir beschriebene Effekt eintreten kann, wenn ich mein Handy mit eingeschaltetem Display in die Hosen-/Jackentasche stecke und durch Wischen oder Druck beim Tragen nicht beabsichtgte Funktionen ausgelöst werden, Ich stelle Deine negative Erfahrung mit Deinem Handy nicht in Frage, unterschiedliche Auswirkungen bei Displayabschaltung können aber auch an unterschiedlichen Bedienungsstrukturen des Handys liegen

Nach Entfernen des Hakens bei QVMA/Powersafe funktioniert die Displayabschaltung/Ruhezustand mit der zeitgesteuerten Inaktivitätsfunktion des Handys ohne manuelle Abschaltung (Handy auf dem Schreibtisch). QVMA läuft im Hintergrund weiter. Im weiteren Verlauf habe ich jetzt festgestellt, das bei Bewegung des Handys die Displayabschaltung doch nicht wie gewünscht greift. Die mechanische Bewegung oder eine dadurch ausgelöste Funktion des Handys (z.B.Umstellung Hoch-/Querformat) könnte als Aktivität gewertet werden und die automatische Displayabschaltung unterbinden.

Mit Smart Gestures/Bewegungsfunktionen habe ich QVMA einen vorgegebenen Buchstuben (z.B. v, w, z) für die Öffnung zuordnet. Bei abgeschaltetem Display/Ruhezustand wird der Buchstabe auf das
Display geschrieben und QVMA wird unmittelbar auf dem Display geöffnet. Die Abschaltung des Displays/Ruhezustand erfolgt in diesem Fall manuell. (bitte jetzt nicht den Einwand, dann kannste ja auch gleich
manuell ein- und ausschalten)

Ob bei abgeschaltetem Display/Ruhezustand QVMA einen Tracklog fortschreibt oder für die Zeit unterbricht, muß ich noch im Gelände testen.

Gruß vom Waldläufer
Pathaway 4.xx, TTQV3, TTQV PU 4.0.133, QV6 PU 6.0.9.28, QV7 PU 7.3.0.38
Compe TwoNav Tablet 2.9.6 Compe GPSLand 7.6.6
Gigaset GS 270 Plus, Android 7.0 und 64 GB micro SD Erw.
Sportiva TwoNav 2.7.5 mit 32 GB micro SD Erw.
Notebook Acer Aspire V3-571G_W 10 Home, x64 4 GB RAM intel i5-3210M
Desktop-PC_W 10 Home, x64 16 GB RAM Intel i7-3770K, XFX RADEON HD7770 Dual Fan Black Ed.
Desktop-Asus-PC_W 10 Home, x64 8 GB RAM AMD A10-6700

Delago

Admin hc Type "M"

Beiträge: 7 765

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2005

Wohnort: Unterfranken

Beruf: Dipl.-Phys.

19

Mittwoch, 21. Februar 2018, 14:40

hallo Delago

Zitat

worin besteht der Sinn, unterwegs vom System das Display abschalten zu lassen?

Es soll der Leistungsverbrauch des Akkus spürbar verringert werden.

Hallo Waldläufer,
ich hätte "vom System" fett schreiben oder unterstreichen sollen.
Damit wollte ich ausdrücken, dass Du selbst am besten weißt, wann Du das Display brauchst. Wenn Du draufschauen willst, schaltest Du das Display ein. Wenn Du fertig bist, schaltest Du es manuell wieder aus.
Manchmal reichen ein paar Sekunden. Und manchmal - vielleicht an kritischen Stellen - musst Du ein paar Minuten lang immer wieder draufschauen. Das System weiß nicht, wann es abschalten soll. Deshalb habe ich die automatische Abschaltung bei allen Geräten deaktiviert.

So verbrauchst Du genau soviel Saft aus Deiner Batterie, wie benötigt wird.

Bei abgeschaltetem Display geht die Aufzeichnung übrigens ganz normal weiter.
Viele Grüße
Werner

Fenix 3, GPSMap 60CSx, Aventura, Horizon, Blackview BV6000
QuoVadis 7 PU, QVM, TTQV 4 PU, CGPSL 8, Locus Map Pro, TwoNav

Prof. Richard S. Lindzen:
[..] It will be remembered as the greatest mass delusion in the history of the world - that CO2, the life of plants, was considered for a time to be a deadly poison.
Wikipedia

20

Mittwoch, 21. Februar 2018, 17:44

hallo Werner,

meine Überlegung zielte darauf ab, ob man den Vorgang des manuellen Ab- und Anschalten des Displays über Handytaste auch "automatisieren" kann.

Nach Ablauf einer festgelegten Zeitspanne seit Inaktivität des Handys erfolgt das Abschalten des Displays mit Versetzung in den Ruhestand ohne Tastenbenutzung durch das Handy. Das funktioniert, solange
das Handy z.B. mit eingeschaltetem Display auf dem Schreibtisch liegt. Bei manueller Bewegung (Aktivität des Handys?) des Handys greift die Displayabschaltung aber offensichtlich nicht und bringt für
meine Intension der "automatisierten" Displaybschaltung nichts.

Durch die Vergabe einer Bewegungsfunktion für QVMA muß bei Wanderungen nur die jeweilige Abschaltung des Displays manuell über Handytaste errfolgen. Die technische Beanspruchung der Taste durch das Wandern würde sich auf die Hälfte reduzieren.

Gruß vom Waldläufer
Pathaway 4.xx, TTQV3, TTQV PU 4.0.133, QV6 PU 6.0.9.28, QV7 PU 7.3.0.38
Compe TwoNav Tablet 2.9.6 Compe GPSLand 7.6.6
Gigaset GS 270 Plus, Android 7.0 und 64 GB micro SD Erw.
Sportiva TwoNav 2.7.5 mit 32 GB micro SD Erw.
Notebook Acer Aspire V3-571G_W 10 Home, x64 4 GB RAM intel i5-3210M
Desktop-PC_W 10 Home, x64 16 GB RAM Intel i7-3770K, XFX RADEON HD7770 Dual Fan Black Ed.
Desktop-Asus-PC_W 10 Home, x64 8 GB RAM AMD A10-6700